Zum Inhalt
Sie befinden sich hier:  Home  > Weitere Informationen  > Therapie

Weitere Informationen

Therapie

7 Dokument(e) in dieser Unterrubrik

Hausmittel bei Erkältungen
Hausmittel bei Erkältungen
Mehrere hundert Erkältungen macht ein Mensch im Laufe seines Lebens durch. Das körpereigene Immunsystem wird mit solchen Infekten leicht fertig. Lästig sind für jeden von uns die typischen Beschwerden die zur Erkältung gehören. Bei laufender Nase, Husten und anderem gibt es einige bewährte Hausmittel.
Weiterlesen
Text
Hausmittel bei Rückenschmerzen
Hausmittel bei Rückenschmerzen
Rückenschmerzen sind weit verbreitet und gelten als Volkskrankheit. Glücklicherweise liegt ihnen in den meisten Fällen keine ernsthafte Erkrankung zugrunde. Trotzdem schmerzt der Rücken, was das tägliche Leben erheblich beeinträchtigen kann. Neben der medikamentösen und physikalischen Therapie, die der Arzt verschreibt, gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, die jeder Betroffene ohne großen Aufwand durchführen kann.
Weiterlesen
Text
Herzsport – Hilfe für Patienten mit Herzerkrankungen
Herzsport – Hilfe für Patienten mit Herzerkrankungen
Viele Menschen, bei denen Erkrankungen des Herzens festgestellt wurden, meinen, dass sie nun körperliche Bewegung meiden müssen. Da beispielsweise nach einem Infarkt körperliche Bewegung häufig auch als Belastung empfunden wird, wird auf zusätzliche Aktivität verzichtet. In den allermeisten Fällen ist Sport aber besonders gut für die Patienten. Daher sollten solche Patienten gezielt Herzsportgruppen aufsuchen.
Weiterlesen
Text
Das Leid mit chronischen Rückenschmerzen
Das Leid mit chronischen Rückenschmerzen
Akut auftretende Rückenschmerzen klingen meistens in weniger als sechs Wochen ab. Manchmal werden die Rückenschmerzen aber chronisch und treten wiederholt für längere Zeit auf. Sie werden dann zu chronischen Rückenschmerzen. Hierbei ist eine gezielte Behandlung sehr wichtig, um eine günstigeren Verlauf und Beschwerdelinderung zu erzielen.
Weiterlesen
Text
Diabetes mellitus Typ 2 – Risikofaktoren, Symptome, Folgeerkrankungen
Diabetes mellitus Typ 2 – Risikofaktoren, Symptome, Folgeerkrankungen
Zu viel Zucker im Blut über einen zu langen Zeitraum hinweg kann Blutgefäße und Nerven schädigen, was zu lebensbedrohlichen Folgeerkrankungen führt. Wer Übergewicht vermeidet, senkt sein Risiko, Typ 2-Diabetes zu entwickeln. Besonders Personen, die bereits Typ 2-Diabetiker in der Familie haben, können dadurch ihr persönliches Risiko mindern.
Weiterlesen
Text
Ernährungstipps für Schilddrüsenpatienten
Ernährungstipps für Schilddrüsenpatienten
Deutschland ist ein Jodmangelgebiet. Das heißt, Lebensmittel und Trinkwasser enthalten von Natur aus zu wenig Jod. Eine zu geringe Jodaufnahme kann zu einer Vergrößerung der Schilddrüse und zu Veränderungen in ihrem Gewebe führen. Der Laie spricht dann von einem Kropf, der Arzt von einer Struma. Wer einige Ernährungstipps beachtet, kann einer Schilddrüsenvergrößerung wirksam vorbeugen. Auch Patienten, die bereits eine vergrößerte Schilddrüse haben, profitieren von einer angepassten Ernährung.
Weiterlesen
Text
Diabetes und Herz
Diabetes und Herz
Diabetes steigert das Risiko, eine Herzgefäßerkrankung zu erleiden um das Zwei- bis Vierfache. Die Vorbeugung beruht vor allem auf einer guten Einstellung des Blutzuckergehalts. Wichtig sind aber auch andere Faktoren wie die Einstellung des Blutdrucks, der Cholesterin- und Triglyzeridgehalt des Blutes sowie eine gesunde Lebensweise. All diese Faktoren spielen ein Rolle bei der Entstehung von Erkrankungen des Herz- Kreislauf-Systems.
Weiterlesen
Text

Wir über uns

Dr. med. Claudia Protze

Allgemeinmedizin
Alle Kassen



Diese Website ersetzt keinen Arztbesuch!